Leistungsübertragung

Leistungsübertragung ist eine der Hauptanwendungen für Ferritkerne und im allgemeinen durch Schaltnetzteile (SMPS) realisiert. Abhängig vom Konvertertyp agieren die Ferrite entweder unter Bedingungen der Sättigungs- oder Verlustbegrenzung, wodurch spezielle Ferritmaterialien mit hoher Sättigungsmagnetisierung und niedrigen Verlusten selbst bei hohen Temperaturen benötigt werden. Die Anwendungsfrequenz ist einer der Parameter, der das zu verwendende Ferritmaterial bestimmt.

em-kern

Planarer ER Kern

  • Materialien: 3C92, 3C93, 3C94, 3C95, 3C96, 3F3, 3F35, 3F4, 3F45
  • Runder Mittelpol, die äußeren Stege mit Radius
  • für Leistungsübertragung, Driver Transformer

pm-kern

PM Kerne

  • Materialien: 3C90, 3C94
  • Maximaler magnetischer Querschnitt
  • Großvolumige Kernform
  • für Leistungsspuleninduktoren

eq-kern

EQ Kerne

  • Materialien: 3C94, 3C96, 3F35, 3F4
  • Flache Einbauhöhe
  • PCB Integration
  • für DC/DC Converter